Official Selection: SEA FEVER

Spieltermin: Dienstag 19.11.2019 | 18:30 Uhr
Englische Originalversion
Vorfilm: BAINNE

Europapremiere

Festivalzutritt ab 18 Jahren

Ein kurzes Zögern, dann ein kleiner Sprung und die junge Wissenschaftlerin Siobhán setzt Fuß auf den grünen Schlepper. Siobháns Leidenschaft ist die Erforschung des Meers und seiner Kreaturen, allerdings bevorzugt in der sicheren und durch kaltes Neonlicht erhellten Umgebung ihres Labors. Auf dem Schlepper hingegen ist es dunkel, beengt, laut. Stetig dröhnen Maschinen und zu siebt teilt man sich vier Betten. Immer muss jemand wach sein. Das zerrt an den Nerven und beeinträchtigt das Urteilsvermögen. Manchen Seemann hat dies bereits dazu getrieben, in einem fiebrigen Wahn sich die eigenen Augen aus den Höhlen zu kratzen. Kein Wunder also, dass die vielen gemeinsamen Hochseefahrten die Crew zusammengeschweißt haben und die Wissenschaftlerin nur langsam Zugang zu dem eingeschworenen Kreis findet. Und sowieso: eine rothaarige Frau auf einem Fischerboot, das bedeutet Unglück. Und unter dem Schlepper die unbekannte, kalte Tiefe, von der der Mensch weniger weiß als von der Oberfläche des Mondes. Eine Tiefe, in der ein Wesen lebt, dessen überirdischer Schein in der Nacht durch die Wasseroberfläche dringt.

Die zu ALIEN oder THE THING gezogenen Vergleiche für das atmosphärische Debüt der irischen Filmemacherin Neasa Hardiman sind naheliegend, doch die Bedrohung für Körper und Psyche kriecht in SEA FEVER viel leiser über den gemächlich schwankenden Schlepper und durch dunkle Rohre, hinein in rostige Tanks, bis alles davon infiziert ist. Der Kampf ums Überleben und den gesunden Verstand geschieht vor allem schauspielerisch nuanciert, wobei der großartig inszenierte Schauplatz zum klaustrophobischen Ebenbild der zunehmend bedrängten Crew wird.

IRL / SWE / BEL 2019
89 Min.

Regie:
Neasa Hardiman

Drehbuch:
Neasa Hardiman

Kamera:
Ruairí O’Brien

Schnitt:
Barry Moen, Julian Ulrichs

Musik:
Christoffer Franzén

Produktion:
Brendan McCarthy, John McDonnel, Börje Hansson, Jean-Yves Roubin, Cassandre Warnauts, Eddie Dick

Mit:
Hermione Corfield, Connie Nielsen, Dougray Scott, Ardalan Esmaili u.a.

Kontakt:
Epic Pictures Group

„The initial draw of SEA FEVER might be as a monster movie, but this is a profoundly humane and humanist film whose ideas stays with you longer than the nightmares.“

The Playlist

“SEA FEVER is a nightmare you can’t take your eyes off of and can’t stop thinking about after it wraps up. It’s a highly engrossing and entertaining way to challenge assumptions and reactions to the unknown.“

Collider

“This is a cerebral and emotionally rich film that still provides a genre kick, resulting in something quite extraordinary by being both respectful of classics past and feeling very much its own film.”

Slashfilm

“[SEA FEVER] will be compared to THE THING and even ALIEN but it also feels like it has its own voice, anchored by a wonderfully grounded performance at its core and a phenomenal use of space and setting.“

RogerEbert.com